Archiv der Kategorie: News

Winter-ChemSa 2017 in Freiberg

Wieder ist ein Jahr fast vorbei und wir fanden uns vom 8.12. bis 10.12.2017 in Freiberg zusammen. Wir trafen uns am Freitagabend im Clemens-Winkler-Bau der Bergakademie. Nach einem köstlichen Abendbrot und der Kennenlernrunde haben wir drei verschiedene Arbeitskreise gebildet. An erster Stelle stand der immer wiederkehrende AK: FSR- und Ersti-Arbeit. Dazu kam das altbekannte Thema: Die Bearbeitung der gemeinschaftlichen Homepage der ChemSa. Des Weiteren arbeitete ein Arbeitskreis einige Informationen für eine Evaluierungsordnung der Lehre aus. 

Nach einer kurzen Nacht in der Fakultät für Chemie und Physik begann der nächste Tag schon früh, damit nach einem kräftigenden Frühstück mit den Arbeitskreisen begonnen werden konnten. Anschließend an die erste Arbeitsphase und der Auffrischung des Koffein-Pegels nach einem herzhaften Mittagessen genossen wir einen kleinen Rundgang durch die Chemielabore, Hörsäle und die berühmte Sammlung anorganischer Präparate des Winklerbaus. Danach qualmten am späten Nachmittag erneut die Köpfe in einer 2. AK-Phase.  

Zum Ende des geschäftlichen Tages wurde das Abschlussplenum gehalten.  

Auf einen erfolgreichen Arbeitstag folgte ein gemeinschaftlicher Ausflug auf den Weihnachtsmarkt, wo wir uns den vielen Leckereien und der Glühweinvielfalt hingeben konnten. Nach der Rückkehr zu den heimischen Gefilden eines Universitätsgebäudes verbrachten wir die Nacht mit freien Interpretationen popkulturellen Liedguts.  

Am darauf folgenden Tag verabschiedeten wir uns nach einem gemeinsamen Frühstück und einer kurzen Feedback-Runde voneinander und freuen uns alle auf ein Wiedersehen zur nächsten ChemSa im Sommersemester 2018 in Dresden.

Winter-ChemSa 2015 in Freiberg

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu – ein guter Grund, sich noch einmal sachsenweit zu versammeln und das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Dies führte Vertreter der Chemie-Fachschaften der TU Dresden, HTW Dresden, Uni Leipzig und TU Chemnitz am 28. und 29.11.2015 in das wunderschöne Freiberg. Passend zu der Jahreszeit konnte draußen eine herrliche weiße Schneepracht bewundert werden. Nach der üblichen Vorstellungsrunde im Eröffnungsplenum und einem ausgiebigen Mittagessen wurde es produktiv. In 4 Arbeitskreisen wurde über die FSR-Arbeit sowie die Gremientätigkeit gesprochen. Auch wurde traditionell eine Stellungnahme verfasst. Der 4. Arbeitskreis beschäftigte sich mit der Überarbeitung der Homepage.

Nach einem kleinen Rundgang durch die chemischen Institute in Freiberg und der Auffrischung des Koffein-Pegels qualmten am späten Nachmittag erneut die Köpfe in einer 2. AK-Phase. Anschließend wurde der sportliche Teil des Wochenendes gefördert, indem wir geschlossen zum Weihnachtsmarkt gewandert sind und dort die Tassen klirren lassen haben. Nach einer Rutschpartie zurück zum Winklerbau wurde der restliche Abend der Vernetzung untereinander gewidmet. Die Musik und der flüssige Katalysator Vitamin B sorgten für die passende Stimmung.

Wer hart feiern kann, muss auch hart arbeiten können. Getreu dem Motto ging es am nächsten Morgen bereits um 8.30 Uhr mit dem Frühstück los. Anschließend wurde das Abschlussplenum im Tagungssaal abgehalten. Nachdem auch jeder mit den Formulierungen der Stellungnahme zufrieden war und die sonstigen Themem besprochen wurden, reisten die Gäste mit Sack und Pack ab.

Wiedermal können wir auf eine erfolgreiche und produktive ChemSa zurückblicken, bei der wir auch viele neue Gesichter in unseren Reihen begrüßen durften. Wir freuen uns auf die nächste ChemSa in Dresden.

IMG_0469